http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Rover 220 turbo  (Gelesen 2902 mal)

---Sunny---

  • Gast
Rover 220 turbo
« am: 23. April 2008, 13:18:24 »
Hallo bin neu hier, mein name ist alex komm auch österreich, und zu eurem entsetzten fahre ich ein Celica GT-four  :-o  ;D 

leider muss ich euch gleich mit einer fragen quälen, un zwar ein freund hat einen Rover 220 coupe turbo, mit einem 20T4GG motor bei dem wir die grundeinsellung der nocken und kurbelwelle nicht wissen, da die makierungen uns nicht wirklich weiterbringen fragen mir mal euch, vielleicht hat ja wer ahnung von dem ding oder kenn das problem damit es wieder fährt  ;D

und mit wieviel boost kann man den motor eigentlich noch safe fahren????

PS.: rover in österreich ist nicht im stande uns aus dem motorbuch das richtige zu schicken die haben nur den saugmotor  :rolleyes:  also haben wir die makierungen mal in eine von uns angenommen position gebracht und den zahnriemen aufegelgt folge war das es ein paar ventile geschossen hat  ;(

greedz
« Letzte Änderung: 23. April 2008, 13:22:21 von ---Sunny--- »

Offline Tritium

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4066
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160, ZT-T 190, 220 GSi, 220 TC, P6 3500
Re: Rover 220 turbo
« Antwort #1 am: 23. April 2008, 16:52:46 »
Eine Suche hätte dies hier finden sollen:
http://rover.odin-haller.de/files/T16Timeing.pdf

Man hätte evtl den Motor von Hand durchdrehen sollen anstatt gleich den Anlasser zu benutzen :rolleyes:
http://rover.odin-haller.de  new: 14. MG-Rover Deutschlandtreffen (10.-12.07.2015)
http://technics.odin-haller.de

---Sunny---

  • Gast
Re: Rover 220 turbo
« Antwort #2 am: 24. April 2008, 10:43:28 »
Eine Suche hätte dies hier finden sollen:
http://rover.odin-haller.de/files/T16Timeing.pdf

Man hätte evtl den Motor von Hand durchdrehen sollen anstatt gleich den Anlasser zu benutzen :rolleyes:

das mit dem starten war net meine idee, sein auto sein geld sein pech......

danke dir

greedz

Offline Tritium

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4066
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160, ZT-T 190, 220 GSi, 220 TC, P6 3500
Re: Rover 220 turbo
« Antwort #3 am: 25. April 2008, 14:24:43 »
Das mit seinem Auto stimmt ja schon...aber mir tun die Tomcats einfach leid wenn die so behandelt werden ;(
http://rover.odin-haller.de  new: 14. MG-Rover Deutschlandtreffen (10.-12.07.2015)
http://technics.odin-haller.de

---Sunny---

  • Gast
Re: Rover 220 turbo
« Antwort #4 am: 27. April 2008, 11:08:08 »
Das mit seinem Auto stimmt ja schon...aber mir tun die Tomcats einfach leid wenn die so behandelt werden ;(

er läuft ja wieder, super  :)
in der ersten ist alles i.O. aber ab der zweiten so bei ca. 3500rpm ist es so als ob jemand einen anker aus dem fenster werfen würde  :huh:
und komischer weise höhrt es sich so an als käme der boost aus dem DIN schacht  :huh:  ;D

greedz

Offline Tritium

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4066
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160, ZT-T 190, 220 GSi, 220 TC, P6 3500
Re: Rover 220 turbo
« Antwort #5 am: 27. April 2008, 11:18:12 »
Ladedruckanzeige verbaut?
Alle Schläuche richtig auf dem Turbo / IC?
http://rover.odin-haller.de  new: 14. MG-Rover Deutschlandtreffen (10.-12.07.2015)
http://technics.odin-haller.de

---Sunny---

  • Gast
Re: Rover 220 turbo
« Antwort #6 am: 27. April 2008, 12:09:56 »
Ladedruckanzeige verbaut?
Alle Schläuche richtig auf dem Turbo / IC?

keine anzeige, schläuche sollten alle richtig sein, das einzige was ich nach der proberunde gesehen hab ist das mein freund den schlauch vom turbo zum luftfilter nicht mont. hat, also er saugt aus dem freinen an, das könnte vielleicht das geräuch aus dem radioschacht erklären (lautes ansauggeräusch), vom gefühl her würde ich zum sagen das zusammenstauchen bei 3500rpm ist der fuel-cut wenn das ding sowas hat, ist in der ersten der ladedruck begrenzt?

greedz

Offline Tritium

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4066
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160, ZT-T 190, 220 GSi, 220 TC, P6 3500
Re: Rover 220 turbo
« Antwort #7 am: 27. April 2008, 18:33:46 »
Fuel-Cut haut dich fast durch die Scheiben...fast wie ne Vollbremsung.
Ist das BMV noch verbaut?
http://rover.odin-haller.de  new: 14. MG-Rover Deutschlandtreffen (10.-12.07.2015)
http://technics.odin-haller.de

---Sunny---

  • Gast
Re: Rover 220 turbo
« Antwort #8 am: 28. April 2008, 12:36:51 »
Fuel-Cut haut dich fast durch die Scheiben...fast wie ne Vollbremsung.
Ist das BMV noch verbaut?

BMV ?????
sorry kenn die technik von Rover nicht wirklich

greedz

Offline Tritium

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4066
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160, ZT-T 190, 220 GSi, 220 TC, P6 3500
Re: Rover 220 turbo
« Antwort #9 am: 28. April 2008, 20:18:06 »
Der original Ladedruckregler des Rovers...
http://rover.odin-haller.de  new: 14. MG-Rover Deutschlandtreffen (10.-12.07.2015)
http://technics.odin-haller.de

---Sunny---

  • Gast
Re: Rover 220 turbo
« Antwort #10 am: 28. April 2008, 22:49:53 »
der ist noch drinnen, an dem könnte man den ladedruck auch verstellen

greedz

Offline Tritium

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4066
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160, ZT-T 190, 220 GSi, 220 TC, P6 3500
Re: Rover 220 turbo
« Antwort #11 am: 28. April 2008, 22:58:37 »
Nö an dem BMV kann man nix einstellen...es moduliert den Ladedruck abhängig von der Drehzahl.
http://rover.odin-haller.de  new: 14. MG-Rover Deutschlandtreffen (10.-12.07.2015)
http://technics.odin-haller.de

---Sunny---

  • Gast
Re: Rover 220 turbo
« Antwort #12 am: 29. April 2008, 12:35:28 »
Nö an dem BMV kann man nix einstellen...es moduliert den Ladedruck abhängig von der Drehzahl.

verstehe, kann man an dem ding umdrehen, weil mein freund was von einem ding gesprochen hat wo man den ladedruck einstellen kann -> kein nachträglich montiertes dampfrad sondern ein rover bauteil

wenn es drehzahlabhängig den ladedrich regelt, dann müsste das prob. in der ersten ja auch sein, da ist aber komischer weise alles i.O.

greedz