http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Sound für Arme - Erfahrungsbericht  (Gelesen 5982 mal)

Zoolicious

  • Gast
Re: Sound für Arme - Erfahrungsbericht
« Antwort #15 am: 14. September 2007, 10:55:05 »
Ja, und dann nimmt man halt 2 Schichten Dämmband da wo sie nötig sind.
Ich würde nicht sagen dass es geht wenn ich es nicht damit gemacht hätte ;)

Und warum bestellst du nicht einfach die günstigen aber guten Sinus-Live-Matten?

http://www.carhifi-shopping.de

Der Versand in die Schweiz wird sich ja wohl in Grenzen halten, oder?

adi

  • Gast
Re: Sound für Arme - Erfahrungsbericht
« Antwort #16 am: 14. September 2007, 14:33:06 »
Habe mir heute morgen bereits 2 Rollen Dichtband reingezogen.

Aber danke trotzdem für die Infos und den Link. Ich habe mir letztes Jahr Rückleuchten aus Deutschland reingezogen, da hats rentiert. Ist aber ewig lange gegangen und hat dann noch Zoll gekostet. Der Versand ist eben nur die halbe Wahrheit.


Prud20

  • Gast
Re: Sound für Arme - Erfahrungsbericht
« Antwort #17 am: 14. September 2007, 15:27:23 »
Also, bei dem was Du verbaust reichen die 1,3mm dicke, da schwingt nix mehr mit.
Und nur weil man die vermeintlich "richtigen" Matten hat, wo halt draufsteht für Car Hifi hat das noch lange nichts damit zu tun dass man es richtig machen kann.
Und keien Ahnung welches Band Ihr habt, aber bei uns kostet die Rolle knapp 10 Euro
Gruß Rudi

Zoolicious

  • Gast
Re: Sound für Arme - Erfahrungsbericht
« Antwort #18 am: 14. September 2007, 19:15:09 »
Und keien Ahnung welches Band Ihr habt, aber bei uns kostet die Rolle knapp 10 Euro
Das Onduline mit Aluseite udn nicht Kupfer, in "normaler" Breite kost hier beim Praktiker 12 Euro irgendwas...

adi

  • Gast
Re: Sound für Arme - Erfahrungsbericht
« Antwort #19 am: 15. September 2007, 00:20:52 »
....leider Gottes habe ich für eine Rolle umgerechnet ca. 35 EUR bezahlt.... :evil:

hier wäre evtl. der import günstiger gekommen. aber eben: wenn überhaupt, dann nur knapp mit porto und zoll.
und vorallem wäre es noch laaaange gegangen.

wieso dass es das bei uns schlichtweg kaum gibt, weiss ich auch nicht. habe u.a. auch auf ebay mit x möglichen namen gesucht und nur ergebnisse aus....deutschland bekommen. hoffe nun, dass ich das richtige habe und es bei uns einfach so teuer weil selten ist und die sch***** bei uns nicht plötzlich irgendwie anders heisst und ich somit das falsche gekauft habe....bitumendichtband in den bekannten massen wird wohl überall das gleiche sen! wie auch immer.....werde es wohl merken, wenn es zu stinken beginnt....morgen wird gedämmt, ohne wenn und aber.... sonst müsste man dann halt wiedermal feststellen, dass der buchalter eben doch kein handwerker ist.... :cheesy:

adi

  • Gast
Re: Sound für Arme - Erfahrungsbericht
« Antwort #20 am: 16. September 2007, 20:23:39 »
So...fertig gedämmt!

Vielen Dank dass ihr mich dazu überredet habt! Es war zwar ein riesen Krampf, das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!!  ;D

War zwar zuerst schon fast etwas enttäuscht, als ich im parkierten Auto das erste Mal testete. Links gedämmt, rechts noch nicht, hörte erst kaum einen Unterschied von einer Boxe zur anderen. Das Aha-Erlebnis kam dann aber doch noch, als ich nämlich los fuhr und etwas lauter stellte. Vorher ging da der Bass verloren, nun bleibt er, bzw. wird mit dem lauter stellen ebenfalls lauter. Alles viel ausgeglichener! Jetzt wo beide Türen gedämmt sind, ist es natürlich noch ausgeprägter.

Positiver Nebeneffekt: mich dünkt es nimmt doch auch etwas Motorgeräusche und Umgebungslärm weg! Zwar nur etwas, aber immerhin! Die sind ja beim ZR nicht gerade wenig. Das wird dann wohl meine nächste Herausforderung sein.

Aber es gab schweinisch viel zu tun, ich hatte ca. 5h pro Türe!!! Nun ja, vielleicht war ich etwas gar minutiös...
Und hoffentlich geht der Fensterheber nie kaputt... ;)