http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Sitzheizungseinbau  (Gelesen 4279 mal)

Offline Henry

  • FAQ/Web-Team
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2224
  • Geschlecht: Männlich
    • Autoservice und Selbsthilfewerkstatt Oranienburg
Sitzheizungseinbau
« am: 16. November 2006, 11:27:47 »
SO das ja grad wieder aktuell is machen wa doch ma nen FAQ darüber...


Anbieter: Zu den Hauptanbietern von Sitzheizungen gehört natürlich Waeco. Ich kann diese auch uneingeschränkt empfehlen da die Qualität sehr gut ist, ne gute Einbauanleitung dabei ist und sie natürlich den Hintern schön warm macht :)

Benötigtes Werkzeug: Schraubendreher, Torx für die Sitzverkleidungen, Kabelzange, Seitenschneider, Multitester oder Prüflampe, Akkuschrauber oder Dremel, Polsterzange und Klammern (wer pfuschen will kann auch ne Kombizange nutzen, ne linke und ne rechte Hand.


Einbauvorbereitung:
Zuerst bauen wir mal die Vordersitze aus. Es geht sicherlich auch ohne, aber es dauert länger und wird eh nich wirklich was und zuguterletzt baut man sie doch noch aus. Dann werden die Sitze von den Plastikabdeckungen befreit und anschließend das Polster entfernt. Wer keine neuen Polsterklammer hat muss vorsichtig alle aufbiegen um die alten wieder nutzen zu können. Alle anderen kneifen sie einfach durch :) Sind alle Bezüge runter kanns weiter gehen.

Einbau: Auf die abgezogenen Polsterkissen werden die Heizelemente gelegt. Zwischen den Heizleitungen müssen die Elemente so eingeschnitten werden das man die Polster wieder am Kissen befestigen kann. Liegt alles an der richtigen Stelle, die Klebebänder von den Heizelementen nutzen um sie an dem Sitzkissen  zu befestigen. Ist alles da wo es sein soll, die Kabel auf dem Sitz schonmal so verlegen, das sie, entweder unten oder an der Seite (das muss jeder für sich entscheiden) gemeinsam rauskommen und dann weiter im Auto verlegt werden können. Danach werden die Sitzbezüge wieder auf den Sitz gezogen und mit den Polsterzangen ordentlich befestigt. (Macht es ordentlich sonst ärgert ihr euch hinterher ne Platte und müsst alles wieder rausreissen. Zumal es auch nicht gut ist für das Leder wenn es falten schlägt ;) )

Elektronik:Nun wird das ganze verkabelt. Bei der Waeco kann man die Kabel verlegen ohne den Sitz drin haben zu müssen, da kurz hinter dem Sitz nochmal eine Steckverbindung vorhanden ist. Zunächst sollte man sich Gedanken machen, wo man die Schalter am liebsten haben würde. Ich hab sie neben der Mulde des Handbremshebels. Ist der Platz gewählt schnappt man sich nen Bohrer oder Dremel und macht ein entsprechen großes Loch für die Schalter. Als besonders gut geeignet erweisst sich hierbei ein Antennenbohrer, da man mit ihm genau die entsprechende größe ausbohren kann. Sitzen die Schalter an ihren Plätzen verlegt man alle Kabel so das sie nicht zu sehen sind, und nichts originales Einschränken( Sitzverstellung, Schalthebel usw...).

Anschliessen: Es gibt immer wieder Leute hier im Forum die den Zigarettenanzündern nehmen wollen. Aber wir nutzen da lieber die richtige und sichere Variante. Warum? Weil das dabei rauskommt wenn man es einfach an den Ziggi klemmt ;)

... Beim 400er gibt es am Innensicherungskasten einige Anschlüsse die unbenutzt sind. Diese Messen wir mit dem Multitester aus und stellen fest das wir dort einmal Plus und einmal Zündungsplus vorfinden... Also Kabelschuhe dran, Aufgesteckt, Kabel richtig verlegt und schon sind wir fertig.

Abschluss: Nun brauchen wir nur noch die Sitze wieder einbauen und uns über nen warmen Hintern freuen.
« Letzte Änderung: 16. November 2006, 13:15:34 von Henry »