http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Timing Nockenwelle / Kurbelwelle (Steuerzeiten) T-Serie, K-Serie  (Gelesen 22765 mal)

Offline Tritium

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4067
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160, ZT-T 190, 220 GSi, 220 TC, P6 3500
Steuerzeiten T-Serie T16 auch Turbo

In dieser kleinen, kurzen Anleitung geht es um die richtige Ausrichtung der Kurbelwelle zu den Nockenwellen des Rover T16 Motors, sowohl NASP (Saugmotor) als auch des Turbos.
Gezeigt wird die richtige Position, in der sich die Wellen befinden müssen. Im die Kurbelwelle festzusetzen, kann ein Schraubenzieher / 8mm Bohrer / 8er Innensechskantschlüssel verwendet werden. Wenn die Kurbelwelle in der Richtigen Position ist kann dieser Schlüssel durch ein Loch im Getriebegehäuse in ein Loch in der Schwungscheibe gesteckt werden was dann die Kurbelwelle blockiert.
Da 1 Umdrehung der Nockenwelle = 2 Umdrehungen der Kurbelwelle, sicherstellen das die Nockenwellen in der im PDF abgebildeten Position sind bevor der Riemen entfernt wird.
Anhand des PDF´s kann auch bei bereits entferntem Riemen und unbekannter Position der beiden Wellen wieder die richtige Einstellung gefunden werden.

http://rover.odin-haller.de/files/T16Timeing.pdf

hier ein Bild von dem Loch, wo das beschriebene Werkzeug rein soll...


Blick auf die Keilriemenscheibe, beachte die Markierung auf 9Uhr:


Blick auf die Zahnriemenscheibe, beachte die Markierung auf 9Uhr:


bei den Nockenwellenrädern auf die Markierungen "IN" und "EX" sowie die Position des Pin´s achten


Bei der Einlassnockenwelle muss der Pin in der Aussparung die mit "IN" markiert ist stehen, bei der Auslassnockenwelle in "EX".
« Letzte Änderung: 12. September 2012, 19:55:15 von Gert »
http://rover.odin-haller.de  new: 14. MG-Rover Deutschlandtreffen (10.-12.07.2015)
http://technics.odin-haller.de

Offline Gert

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4666
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, T3 und Hydrogaspumpe im Haus
Re: Timing Nockenwelle / Kurbelwelle (Steuerzeiten) K - Serie 16V
« Antwort #1 am: 20. Februar 2008, 16:47:41 »
Steuerzeiten K-Serie 16V



die Kerbe auf der Riemenscheibe muß auf 12 Uhr stehn, bündig mit der Markierung auf der Kunststoffabdeckung



oder:







der Verteilerfinger steht dann zwischen dem ersten und dem zweiten Zylinder ( siehe Beschriftung Verteilerkappe )

Video Zahnriemenwechsel Rover K-Serie 16 V mit automatischer Spannrolle:


« Letzte Änderung: 14. August 2010, 00:46:16 von Gert »
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline Gert

  • Premium-Member
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4666
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, T3 und Hydrogaspumpe im Haus
Re: Timing Nockenwelle / Kurbelwelle (Steuerzeiten) K-Serie 8V
« Antwort #2 am: 20. Februar 2008, 17:03:55 »
Steuerzeiten K-Serie 8V





oder:




« Letzte Änderung: 29. Juni 2008, 17:57:49 von Geisterfahrer »
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline Geisterfahrer

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4244
  • Geschlecht: Männlich
    • Rover Club Hessen
Re: Timing Nockenwelle / Kurbelwelle (Steuerzeiten) T-Serie, K-Serie
« Antwort #3 am: 29. Juni 2008, 17:57:16 »
Steuerzeiten K-Serie 1,8 VVC







oder: