http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Wischwassertank austauschen...(400er)  (Gelesen 2318 mal)

Offline morpheus12

  • FAQ/Web-Team
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2986
  • Geschlecht: Männlich
Wischwassertank austauschen...(400er)
« am: 16. Oktober 2006, 18:08:30 »
Hallo,
wie ihr ja wisst hatte ich vor kurzen einen kleinen Auffahrunfall. Konsequenz: Meine Stoßstange hat den Wischwassertank durchbohrt und ich kann jetzt gar nicht so schnell das Wasser nachschütten wie es unterm Auto wieder rausläuft. Jetzt hab ich mir bei unseren Jungs in Oranienburg (danke nochmals) nen neuen bestellt.
Jetzt lese ich in der Anleitung das der Scheinwerfer raus muss. Finde ich auch logisch weil es steht ja nur der Füllstutzen raus und der Rest verschwindet in irgendeinem Zwischenraum. Aber muss ich um den Scheinwerfer abzukriegen wirklich die Stoßstange runtermachen?
Problem ist: Da ich Schuld war musste ich den Unfall am Gegnerischen Fahrzeug auch zahlen. Jetzt bin ich knapp bei Kasse und möchte die Investition von 300 Stacken für ne neue lackierte noch etwas rauszögern. Jedoch kommt jetzt die Zeit wo das Scheibenwasser unentberlich wird. Deshalb wollte ich vorab mal den Tank austauschen und dann so in 1-2 Monaten die Stoßstange machen. Da die aber so extrem verbogen ist (Scheinwerfer ca. 4cm zu weit drinnen) befürchte ich, dass ich sie nicht mehr rein kriegen werde wenn ich sie runtermache.

Dann ein anderes Thema:
Ich bekomme jetzt einen Tank von nem Stummelheck, der ja hinten auch ne Düse hatte. Ich hab also zwei Pumpen. Möglichkeit 1: Ich mach nen richtig starken Düsenstrahl oder Möglichkeit 2, was ja auch nett wäre: Scheinwerferwaschanlage. Gabs dafür ne vorbereitung? Ich meine die kleinen Düsen an der Stoßstange?

Offline Spacecake

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3575
  • Geschlecht: Männlich
  • Cityrover, überall nur Cityrover ! Wah !
Re: Wischwassertank austauschen...(400er)
« Antwort #1 am: 16. Oktober 2006, 18:42:38 »
Also was da noch dranhängt krichste auch wieder dran, wenndes abmachst.

Zur Not ein wenig heißfönen (<- da isser wieder der FÖN :-D), dann klappt das. Je nach Schaden, kann man die Schürze auch mit gleichartigem Kunststoff zuschweißen und dann spachteln, grundieren lackieren, je nach Erfahrung und liquidität.

Offline morpheus12

  • FAQ/Web-Team
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2986
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wischwassertank austauschen...(400er)
« Antwort #2 am: 16. Oktober 2006, 19:44:08 »
den antworten nach heist das wohl ich muss die Stoßstange runter machen oder?
Ne dann muss ich mich halt finanziell etwas rannhalten es ist ja nicht nur die Stoßstange,
neuer NSW, Wassertank ggf. neuer Scheinwerfer rechts etc da kommt noch einiges...
Aber trotzdem danke!

Offline Spacecake

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3575
  • Geschlecht: Männlich
  • Cityrover, überall nur Cityrover ! Wah !
Re: Wischwassertank austauschen...(400er)
« Antwort #3 am: 16. Oktober 2006, 19:45:46 »
Jupp, genau, musste abbauen, sonst kommste nicht dran.

So ists auch beim 200er.

Disasterman

  • Gast
Re: Wischwassertank austauschen...(400er)
« Antwort #4 am: 16. Oktober 2006, 21:33:12 »
es ist nur gut möglich das die teile so unter spannung sind, das du sie net ohne weiteres oder gar net reinbekommst......mal gespannt wer es jetzt wieder löscht  ;D

Offline MichaK

  • Club Sachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3445
  • Geschlecht: Männlich
  • ZS 180, ZT-T 190, Toyota Supra 3.0 Turbo
Re: Wischwassertank austauschen...(400er)
« Antwort #5 am: 17. Oktober 2006, 11:34:11 »
Risiko bleibt, aber irgendwie wird man die Stoßstange bestimmt wieder dran bekommen. Sie muß ab!
Und beachtet immer das 11. Gebot: Du sollst Deinen Wagen NIEMALS in eine Werkstatt bringen!!