http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!  (Gelesen 53005 mal)

Offline Patrick

  • Admin
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 6766
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 Tourer 2.0 V6
    • MG-Rover-Freunde
  • Fahrzeug: Rover 75 Tourer
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #75 am: 22. September 2014, 18:26:47 »
Mach doch lieber einen neuen Kabelbaum rein.
Raritätenschmiede Longbridge

Offline Geisterfahrer

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4235
  • Geschlecht: Männlich
    • Rover Club Hessen
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #76 am: 23. September 2014, 08:52:55 »
Guden,

Die Leitungen haben Querschnitte von 0,5 mm², 1 mm², 2,5 mm² und 3 mm². Wenn du die Leitungen wirklich verlängern möchtest, würde ich an deiner Stelle direkt zu hochflexiblen Litzen greifen (LiFY), das wäre dann die Ideallösung.

Allerdings kann man das ganze auch ohne neue Leitungen Dauerhaft reparieren: Ich nehme den Kabelbaum immer komplett aus der Karosse raus, löte dann die beschädigten Leitungen neu zusammen und isolieren alle mit Schrumpfschläuchen. Wichtig dabei ist, dass die reparierte Stelle später nicht wieder in der Übergangstülle zwischen Klappe und Karosse sitzt. Durch das löten nimmt man der Leitung die Flexibilität, was später wieder zu Problemen führen kann. Also muss man die Tülle ein wenig auf dem Kabelbaum verschieben. Das klappt in der Regel ganz gut, da genug Luft dafür ist. Wenn alles wieder an seinem Platz sitzt hau ich immer noch eine ordentliche Ladung Silikonspray in die Tülle. Das verhindert dass die Kabel wieder anfangen zu scheuern und der Fehler erneut auftritt. Wenn man das einmal im Jahr wiederholt, überlebt der Kabelbaum locker den Rest des Autos.

Das ist zwar alles mit einem gewissen Aufwand verbunden, hält dafür aber für die Ewigkeit.
« Letzte Änderung: 23. September 2014, 08:55:36 von Geisterfahrer »

Offline Wolfverine

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2
  • Fahrzeug: Rover 214i
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #77 am: 23. September 2014, 19:59:05 »
Das ist doch mal ne Antwort! Vielen Dank!!!

Das Problem befindet sich direkt im Zuführgummi...  Wieviel Kabel "Spiel" hat man denn da in etwa?

Wov

Offline Geisterfahrer

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4235
  • Geschlecht: Männlich
    • Rover Club Hessen
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #78 am: 25. September 2014, 08:14:53 »
Ausreichend ;-) Bisschen probioeren musst du da aber schon selbst.

Offline dio

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3
  • Fahrzeug: MG ZR
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #79 am: 21. Juli 2015, 21:29:51 »
Grüße nochmal. Kabelbaum im Heck mit 3 Kabeln durch und einigen aufgeschupperten.

Neuer kostet knapp 100€, da das Auto aber runtergerockt ist und nicht mehr lang fahren soll, will ich das selber tun.

Würde besagt, oder vielleicht gleich alle Kabel "verlängern" und mit Quetschverbindern ausrüsten.

Aber unterschiedliche Stärke der Kabel und somit auch der Verbinder. Wie viel Querschnitte der Kabel gibt es? Die genannten Litzen sind ja auch mit mehr Größen angesagt..

Problem eben, ich kann das zwar reparieren, jedoch hab ich keinen Dunst, wie viel Kabel und vor allem welche Kabel welchen Querschnitt haben..

Kann einer Abhilfe schaffen? :)

Offline Gert

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4600
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, T3 und Hydrogaspumpe im Haus
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #80 am: 21. Juli 2015, 21:33:55 »
steht doch alles 2 Beiträge weiter oben...

"Die Leitungen haben Querschnitte von 0,5 mm², 1 mm², 2,5 mm² und 3 mm². "
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline dio

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3
  • Fahrzeug: MG ZR
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #81 am: 21. Juli 2015, 21:42:59 »
Jo, das hab ich vermutlich überlesen..

Ergo einfach ein paar Meter aller Durchmesser kaufen, dazu verschiedene Verbinder und es kann los gehen, ja? :)

Offline Gert

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4600
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, T3 und Hydrogaspumpe im Haus
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #82 am: 21. Juli 2015, 21:47:40 »
Jo, das hab ich vermutlich überlesen..

Ergo einfach ein paar Meter aller Durchmesser kaufen, dazu verschiedene Verbinder und es kann los gehen, ja? :)

Genau so...  :thumbsup:

Siehe mal Hier:
http://forum.mg-rover-freunde.de/index.php/topic,14225.0.html
« Letzte Änderung: 21. Juli 2015, 21:52:32 von Gert »
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline dio

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 3
  • Fahrzeug: MG ZR
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #83 am: 22. Juli 2015, 19:02:00 »
hm, Dilemma. Kein Baumarkt oder "Autoladen" hat Kabel mit 3mm² ..

4mm² nehmen?

Offline Tom

  • Testbook-Spezl
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4208
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover-Lover.com
    • ROVER-LOVER.com
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #84 am: 22. Juli 2015, 19:59:52 »
Wenns lässt, warum nicht?

Kabel hat Pollin, Conrad & co, oder der Elektrobastelladen um die Ecke
T4 Testbook-Services
  • X-Power Upgrades
  • ZCS-Codeberechnung
  • Tachofehler beheben & anlernen
  • R75 Schlüssel-Barcodes berechnen
  • Pektron SCU klonen / reparieren

Offline chappi73

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4
  • Fahrzeug: Rover 214 SI
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #85 am: 18. September 2017, 22:03:07 »
Uff ... nach 6 Seiten durchackern werde ich wohl auch mal nach meinem Heckklappenkabelbaum schauen müssen:
- Scheibenwischer Front blieb immer auf der Hälfte stehen. Mal waagrecht, beim nächsten Lauf senkrecht, dann wieder waagrecht.
- Beim Einschalten der Zündung fliegt jetzt immer die Sicherung des Frontscheibenwischers.
- Seit die rausfliegt läuft der am Heck dauernd.

Ob das Ruckeln vom Motor auch damit zusammenhängt ... ich hoffe mal :-)

Offline Geisterfahrer

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4235
  • Geschlecht: Männlich
    • Rover Club Hessen
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #86 am: 19. September 2017, 10:00:55 »
Zitat
- Scheibenwischer Front blieb immer auf der Hälfte stehen. Mal waagrecht, beim nächsten Lauf senkrecht, dann wieder waagrecht.
Da ist mit größerer Wahrscheinlichkeit der Antrieb des Frontwischers defekt. (defekte Endschalter)
Zitat
- Beim Einschalten der Zündung fliegt jetzt immer die Sicherung des Frontscheibenwischers.
- Seit die rausfliegt läuft der am Heck dauernd.
Das kann auch mit einem defekten Frontwischerantrieb einhergehen, oder ist ggf. eine Kombination mit einem defekten Heckklappenkabelbaum 

Ich würde erstmal den Stecker vom Frontwischerantrieb abstecken und schauen was hinten passiert. Dann mal die Stecker vom Heckklappenkabelbaum (Kofferraum rechte Seite hinter der Plasteverkleidung in der Nähe des Doms) abziehen und schauen was vorne passiert.

Offline Gert

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4600
  • Geschlecht: Männlich
  • Testbook T1, T3 und Hydrogaspumpe im Haus
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #87 am: 19. September 2017, 11:47:23 »
Alle sagten das geht so nicht, dann kam Einer der wusste das nicht, und machte es einfach

Offline chappi73

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4
  • Fahrzeug: Rover 214 SI
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #88 am: 30. September 2017, 19:31:36 »
Ich würde erstmal den Stecker vom Frontwischerantrieb abstecken und schauen was hinten passiert.
Habe ihn abgemacht. Sicherung bleibt drin. Heckscheibenwischer funzt auch wieder bzw. bleibt aus wenn er nicht eingeschaltet ist. Liegt also am Wischermotor vorne.

Ganz schön ätzend, den auszubauen ... vor allem die Schraube unten ...

Offline chappi73

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4
  • Fahrzeug: Rover 214 SI