http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!  (Gelesen 63816 mal)

adem89

  • Gast
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #45 am: 02. Juni 2011, 11:21:28 »
hab mich gestern auch mal überraschen lassen ...

hab die Gummiabdeckung runtergezogen und fast alle Kabel sind unisoliert (billiges dings do -.- )

naja die drähte sahen alle sehr gut aus, habe dann akku abgeklemmt, mit Reiniger alles ölfrei gemacht und danach alles einzel isoliert :)

thx ans Forum

gibts noch andere schwache Stellen?

freelander189240

  • Gast
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #46 am: 28. August 2011, 18:37:09 »
Freu war bei mir auch so
danke für den tipp

zodikar

  • Gast
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #47 am: 28. September 2011, 18:42:19 »
welches kabel ist für die bremslichter und rückwärtslicht? Und ist das der kabelbaum der rechts unter der rechten box einkärbung verläuft? Weil bei mir sind 4 durch und andere fast komplett ab wenn ich das nicht bald behebe habe ich kaum was funktionierendes. 4 kabel sind irgend wie ganz weg deshalb wollte ich den kabelbaum von der heckklappe ganz abschneiden von unten raus ziehen und erneueren und wieder hochziehen.

vera

  • Gast
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #48 am: 16. Januar 2012, 15:02:12 »
Hallo,
ich hab gestern 3 Kabel, die gebrochen waren mit den blauen Quetschklemmen repariert (und auch den Schrumpfschlauch heiß gemacht).
Kaputt war die Zentralverriegelung im Kofferraum, die Kofferraumbeleuchtung und die Heckscheibenheizung. Nach der Reparatur funktioniert die Verriegelung wieder, die Heckscheibenheizung bleibt aber weiter aus und die Birne geht nicht an.
Birne ist nicht durchgebrannt und wurde auch prophylaktisch erneuert.
Sicherungen haben wir alle durchgeschaut, daran liegts schonmal nicht.

Der Zeitraum vom Ausfall bis zur Reparatur betrug ca 1 Woche.
Hat jemand eine Idee woran es noch liegen könnte? Wollte morgen die Kabel mal durchmessen, ob sie noch wo anders gebrochen sind, aber vielleicht kann mir ja noch jemand mit nem anderen Einfall helfen?

Offline Puempel

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2150
  • Geschlecht: Männlich
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #49 am: 16. Januar 2012, 15:23:31 »
Tausch die Sicherung mal einfach so. Manchmal sehen die heile aus, sinds aber nicht.(müsste eine 25A sein) Ansonsten sollte das Durchmessen aufschluss geben.

Cheers

Offline Mati

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 160
  • Rover 213 SE
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #50 am: 07. Juni 2012, 14:38:42 »
Hier mal eine kleine Verfahrensanweisung zum Austauschen des Heckklappenkabelbaumes:

Untere Heckklappenverkleidung und rechte Seitenverkleidung ausbauen.

Rechte Kofferrauminnenverkleidung lösen(die vor dem Radhaus).

Beide Steckverbindungen vom unteren Endes des Heckklappenkabelbaumes trennen(diese sind mit einem Klip am Radhaus befestigt).

2 Steckverbindungen an der Oberseite des Kabelbaumes lösen(diese befinden sich über das Schloss der Heckklappe).

Den Kabelbaum vor der Tülle(Übergang Karosserie-Heckklappe) durchtrennen und unteres Ender herausziehen.

Neuen Kabelbaum in die C Säule einschieben bis die Kabel an den Steckern liegen(am besten noch die Rückleuchte demontieren um das Kabelbund besser durchziehen zu können).

Den neuen Kabelbaum mit dem alten Verbinden und vorher noch die Stecker in der Heckklappe für drittes Stopplicht und Heckscheibenheizung lösen.Anschließend den Kabelstrang durch die Heckklappe ziehen bis dieser an der Tülle anliegt.

Nun noch die beiden Stecker für das Stopplicht sowie Heizung der Heckscheibe verbinden als auch die Enden anschließen.

Arbeitsdauer lag bei mir bei ca. einer 3/4 Stunde.

Offline monotoni

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 35
  • Geschlecht: Weiblich
  • Fahrzeug: Rover Rf 220 sdi
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #51 am: 31. Dezember 2012, 04:40:30 »
Morje ;)

Bin auch seit paar wochen 220 sdi fahrerin

Einige macken, die wohl alle auch darauf schließen lassen.

Kabel durchknipsen beim übergang heckklappe?

Radhaus, ist innen über dem radkasten?

Bremslicht, das obere was muss ich da beachten?

Ich würde die je nach schädigung, reparieren wollen, net tauschen.

Auch wenns nur teilweise passt:
WischWasserschlauch geht von vorne fußraum fahrerseite, wo genau her?

Schonmal Vielen dank!

Lennard

  • Gast
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #52 am: 12. Januar 2013, 17:25:14 »
HAllo zusammen,

erst einmal danke für eure guten Hinweise. Ich fahre seit ca. einem Jahr einen Rover 25 F (SARRFMWBM5D784818). Leider habe ich auch seit längerem Probleme mit dem Heckklappenklabelbaum. Seit gestern ist es leider nicht mehr zu ertragen. Ich war auf der Autobahn und plötzlich ging das Autoradio + Uhr  aus (ist eine gemeinsame Sicherung). Zusätzlich leuchtete die Anzeige für eine offene Kofferraumklappe auf. Die Klappe war aber fest verschlossen und lässt sich seit dem nicht mehr mit der Fernbedienung öffnen.

Nun überlege ich meinen Kabelbaum zu ersetzen. Daher stellt sich mir die Frage, ob der Kabelbaum des 25 RF und des 25 F identisch sind? Für den 25 RF ist er nämlich weitaus leichter zu besorgen. Für den 25 F habe ich keinen einzigen gefunden.

Zusätzlich stellt sich mir die Frage, wo die Verbindung zwischen Radio (Radio, Uhr, Innenraum- und Gepäckraumbeleuchtung) und der ZV am Heck ist.

Könnt ihr mir diese Frage beantworten? Ich wäre euch zumindest sehr dankbar.

Viele Grüße aus dem Rheinland
Thomas

Offline Micha - das Original

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2382
  • Geschlecht: Männlich
  • Seit 2002 Rovianer
  • Fahrzeug: MG TF 135; Rover 45
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #53 am: 12. Januar 2013, 17:37:53 »
Hmmmmm, bin kein Experte, aber ich denke, alleine der Umstand, dass der F im Vgl. zum RF ja die separat per FB entriegelbare Heckklappe hat, macht die Kabelbäume nicht kompatibel.  Woher aus dem Rheinland bist Du denn? Grade in unsere Region haben wir das große los gezogen, ein paar fähige Rovianer zu haben. 
ex Rover 216 Si RF, Rover 45 1.8 Celeste, MG TF 135 RD

Offline Manic Mechanic

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7612
  • Donne e Motori, Gioie e Dolori
  • Fahrzeug: Blaues Wunder
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #54 am: 12. Januar 2013, 17:41:00 »
Die Heckklappenbäume sind abhängig von der Fahrgestellnummer. Schau mal hier nach: http://www.rimmerbros.co.uk/Item--i-GRID001496

Aber Ersatz ist ja nicht unbedingt erforderlich, wie Du dem Thread entnimmst. Ich habe meinen damals anders als hier angegeben repariert, indem ich mir Kabelstücke von 30cm Länge in verschiedenen Stärken und Farben organisiert habe. Ich habe dann die richtige Anzahl an Kabeln durch die Kabeltülle gezogen und die Schadstellen mit den neuen Kabelstücken mit abdichtenden Schrumpf-/Stoßverbindern vercrimpt. Dauerte einen Stunde und dann war Ruhe. Die Stoßverbinder verschwinden dann ja jeweils in der Karosserie.

Was die Verbindungen einelzner Stromkreise betrifft: Kann sein, dass da was zusammenhängt, aber bei den lustigen Kurzschlüssen, kann auch sonstwas passieren.  ;)

Um die Heckklappe zu öffnen, musst Du die Innenverkleidung abmachen. Dahinter sitzt die Mimik. Am Wischer sitzen zwei Kreuzschlitzschrauben, der Rest ringsherum ist geclipst, wenn ich mich nicht irre.

DAFUQ?

Offline Greywolf

  • Club NRW
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1171
  • Geschlecht: Männlich
  • Wissen ist Macht.Unwissen macht hier auch nichts.
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #55 am: 12. Januar 2013, 19:27:53 »
Aber Ersatz ist ja nicht unbedingt erforderlich, wie Du dem Thread entnimmst. Ich habe meinen damals anders als hier angegeben repariert, indem ich mir Kabelstücke von 30cm Länge in verschiedenen Stärken und Farben organisiert habe. Ich habe dann die richtige Anzahl an Kabeln durch die Kabeltülle gezogen und die Schadstellen mit den neuen Kabelstücken mit abdichtenden Schrumpf-/Stoßverbindern vercrimpt. Dauerte einen Stunde und dann war Ruhe. Die Stoßverbinder verschwinden dann ja jeweils in der Karosserie.

Hochflexible Schaltlitze (LiFY) eignet sich am besten für eine endgültige Reparatur.
MfG Alex

Lennard

  • Gast
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #56 am: 13. Januar 2013, 15:44:38 »
Hallo zusammen,

erst einmal  :thumbsup: !! Echt stark, dass einem hier so schnell geholfen wird!

Um darauf zurück zu kommen, ich selber komme aus Köln, also dem Rheinland überhaupt... :-D

Ich denke, dann wähle ich die Variante mit den neuen Kabelstücken, scheint mir am vielversprechendsten. Dennoch hab ich noch ne Frage. Der geniale Vorbesitzer hat die Gummitülle durchgesäbelt anstatt sie einfach nach unten zu schieben. Gibt das irgendwie äquivalente Tüllen von anderen Herstellern, die auch passen?

Nochmals vielen Dank.
Thomas

Offline ebner33

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 73
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: ZR 160
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #57 am: 18. März 2013, 21:41:31 »
Weil ich es hier gerade gelesen habe,hatte auch eine nicht funktionierende Kofferraumbeleuchtung in meinem ZR.
Bei mir war es der Kontakt am Heckklappenschloss,einfach direkt oben am Schloss die Kunststoffverkleidung abnehmen,dann sieht man den Kontakt schon.
Diesen dann einfach mit der Zange wider zurückbiegen.

Offline WuGu

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: Rover 25 1.4 †
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #58 am: 22. März 2013, 21:46:21 »
Als ich bei Kodi vorstellig wurde um meinen "neuen" Rover vorzustellen wurde auch die Heckklappe inspiziert. Das Kupfer leuchtete uns entgegen, es waren aber keine oder nur wenige Drähte gerissen. Isolierung drauf und fertig war's. Dank nochmal an Kodi. Die restlichen Ungereimtheiten am Fahrzeug beruhten einfach nur auf defekten Glühbirnen. Einfach austauschen und Spaß haben.
<<< *klick* <<< Mein *Rrrrrrrrover* †

Offline xXOBIXx

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 51
  • Fahrzeug: Rover 214i
Re: Elektrik Probleme Rover 200/25 und ZR - Reparatur Top-Thema!
« Antwort #59 am: 23. Juli 2013, 11:20:26 »
Wage mich gleich auch an den Kabelbaum und wollte mal die Sicherung durch gucken! Muss ich wenn ich die mal überprüfen die Batterie abklemmen? Normalerweise nicht oder