http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: problem mit rover 45 diesel - wagen springt nicht mehr an  (Gelesen 8581 mal)

Offline sven

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7072
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS180 - Rover 25iDT - Frontera B - Rover 620Ti
Re: hoffe mir kann jemand helfen problem mit rover 45
« Antwort #15 am: 09. Oktober 2006, 15:17:26 »
ich stell mich jetzt mal blöd, wofür steht eigentlich das "s"??? hab ich bis heute nicht begriffen
und bin ja schon ne kleine weile dabei...

 ... man huldige die geisterfahrende Gottheit und seinen Komplizen den EVO-Mann ...

MD008

  • Gast
Re: hoffe mir kann jemand helfen problem mit rover 45
« Antwort #16 am: 09. Oktober 2006, 15:29:03 »
Ich hab keine Ahnung. Würde auf "Supercharged" tippen.

NEIN, ich bin nicht größenwahnsinnig.

Offline sven

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7072
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS180 - Rover 25iDT - Frontera B - Rover 620Ti
Re: hoffe mir kann jemand helfen problem mit rover 45
« Antwort #17 am: 09. Oktober 2006, 15:31:58 »
supercharged ist doch aber im allgemeinen der spruch für kompressor... :huh:
vom reinen wortlaut her könnte es aber sein... :)

 ... man huldige die geisterfahrende Gottheit und seinen Komplizen den EVO-Mann ...

Offline -trouble-

  • Pixelschubser
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5440
  • Geschlecht: Männlich
  • Prost!
    • The all-new Fön™ Mark VI
When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story.

MD008

  • Gast
Re: hoffe mir kann jemand helfen problem mit rover 45
« Antwort #19 am: 09. Oktober 2006, 15:36:15 »
Hm, auch wahr. Aber eine andere Erklärung hab ich nicht.
Vielleicht gibt's ja jemanden hier, der da mehr weiß...

@ -trouble- :

Alter Quertreiber! ;D Ist doch kein Sauger!!!

Offline sven

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7072
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS180 - Rover 25iDT - Frontera B - Rover 620Ti
Re: hoffe mir kann jemand helfen problem mit rover 45
« Antwort #20 am: 09. Oktober 2006, 15:36:25 »
grrr, anton: es ist kein saugdiesel!!! ;)

 ... man huldige die geisterfahrende Gottheit und seinen Komplizen den EVO-Mann ...

Offline -trouble-

  • Pixelschubser
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5440
  • Geschlecht: Männlich
  • Prost!
    • The all-new Fön™ Mark VI
Re: hoffe mir kann jemand helfen problem mit rover 45
« Antwort #21 am: 09. Oktober 2006, 15:43:55 »
 ;) ;D
When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story.

Offline Transalpler

  • Club Österreich
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 455
  • Geschlecht: Männlich
  • Jo nun isser 6 stellig...
Re: hoffe mir kann jemand helfen problem mit rover 45
« Antwort #22 am: 09. Oktober 2006, 16:00:57 »
Also nach der Beschreibung tippe ich eher auf einen elektrischen als auf einen Mechanischen Defekt.
Entweder hat der Crashsensor ausgelöst - der ist beim 45 hinter der Mittelkonsole im Innenraum  -ich glaub Beifahrerseite - bin heute mit dem Saab unterwegs, deswegen kann ich nicht nachschauen.
Oder es ist ein Kabel lose - schlecht Kontaktiert - hatte bei meinem letzten Winter 2 mal so einen Totalausfall - allerdings ließ er sich jedesmal nach dem Stehenbleiben wieder munter starten. Rover Schrauber haben dann das Massekabel, das nach vorne aufs Schloßblech geht runtergenommen, kontaktflchen abgeschmirgelt, und auch den Steuergerätestecker gelöst und neu angesteckt, sowie die Stecker zur Einspritzpumpe - seither kein Problem mehr damit...
ein defektes Nadelhubgeber kabel äußert sich normalerweise durch eher unrunden Lauf bevor es sich ganz verabschiedet...
Jaguar x-Type 2.0D Estate 2006 Rover 75 2.0CDT 1999
Saab 9-3 II CV 1,8T 2004 (Rover 45 TD Austria; 07/00 und nun 200.000 km)

nomsw

  • Gast
Re: hoffe mir kann jemand helfen problem mit rover 45
« Antwort #23 am: 10. Oktober 2006, 13:15:46 »
so die sache ist geklärt und wie auch nicht anderst zu erwarten natürlich richtig teuer
die einspritzpumpe soll hin sein dies soll nun noch mal von einem boschservice begutachtet werden den die sollen wohl die dinger reparieren können anstatt sie nur auszutausen
danke für eure hilfe
mfg
sebastian
« Letzte Änderung: 10. Oktober 2006, 13:24:07 von nomsw »

Offline Transalpler

  • Club Österreich
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 455
  • Geschlecht: Männlich
  • Jo nun isser 6 stellig...
Re: hoffe mir kann jemand helfen problem mit rover 45
« Antwort #24 am: 10. Oktober 2006, 14:50:17 »
ist die erste kaputte ESP, von der ich beim 45 erfahre...
wieviele km hat er denn gelaufen? Hast du mal vielleicht Benzin statt diesel getankt?
manchmal spinnen die ESPs auch, wenn sie aus dem Tank eine Art "Schlamm aus Mikroben" ansaugen..
Ich glaub eher an ein gebrochenes Kabel als an eine kaputte Einspritzpumpe...
Jaguar x-Type 2.0D Estate 2006 Rover 75 2.0CDT 1999
Saab 9-3 II CV 1,8T 2004 (Rover 45 TD Austria; 07/00 und nun 200.000 km)

nomsw

  • Gast
Re: hoffe mir kann jemand helfen problem mit rover 45
« Antwort #25 am: 10. Oktober 2006, 14:59:46 »
215tkm
nein nur diesel meist auch nur von marken sprittfilter ist max 2 jahre alt
es wird sowieso erst mal nen kostenvoranschlag gemacht und dann sehen wir ob es sich noch lohnt soviel kohle in den wagen zustecken


*edit*
so neuteil kostet um die 2500 euro
reparatur bei Bosch soll um die 600 liegen
und ebay sacht general überholte 400 teuronen

und einen herzlichen dank an den Fahrzeug & Motorad Center Schneider in Halberstadt die mir für all meine fragen rede und antwort standen und mir auch wenn ich es selber machen werde weiter mit rat und tat zur seite stehen
« Letzte Änderung: 10. Oktober 2006, 16:08:59 von nomsw »

Offline Roverlook

  • Club Niedersachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 6563
  • Geschlecht: Männlich
  • Fahrzeug: MGR Diesel
Re: problem mit rover 45 diesel - wagen springt nicht mehr an
« Antwort #26 am: 12. Oktober 2006, 17:30:36 »
sicher mit Einspritzpumpe (und keine "Teure-Teile-Aufschwatzerei") ???

Vermutete beim Lesen auch elektr. Problem, ich hatte dasselbe!!! im Mai auch beim Anrollen auf eine Ampel, ging plötzlich aus und sprang einfach nicht mehr an, nach viel Rumdoktern und wildem Austauschen von Anlasser, Batterie, ... war es letztendlich NUR ein durchgescheuertes Kabel von der Lichtmaschine abgehend.
Hab auch über 200TKm drauf und es war nicht das erste Mal, das abgewetzte Kabel für solche Fehler verantwortlich sind.
Wenn ich zurückblicke waren alle meine höherwertigen ausgetauschten Teile unnötig, es war immer ein kleiner Defekt (s. andere Threads, auch beim Klimakompressor war es nur der Lüfter und nicht der teuere Klimakompressor selbst wie ganz schnell am Anfang verdächtigt wurde :().
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2006, 17:34:32 von Roverlook »
"Das Erdöl ist eine nutzlose Absonderung der Erde"
Akademie d. Wissenschaften, St. Petersburg, 1806

Offline baueran

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1062
  • Geschlecht: Männlich
  • Rover 75 CDTi Celeste L
    • MG Rover
Re: problem mit rover 45 diesel - wagen springt nicht mehr an
« Antwort #27 am: 12. Oktober 2006, 18:54:43 »
sicher mit Einspritzpumpe (und keine "Teure-Teile-Aufschwatzerei") ???

Vermutete beim Lesen auch elektr. Problem, ich hatte dasselbe!!! im Mai auch beim Anrollen auf eine Ampel, ging plötzlich aus und sprang einfach nicht mehr an, nach viel Rumdoktern und wildem Austauschen von Anlasser, Batterie, ... war es letztendlich NUR ein durchgescheuertes Kabel von der Lichtmaschine abgehend.
Hab auch über 200TKm drauf und es war nicht das erste Mal, das abgewetzte Kabel für solche Fehler verantwortlich sind.
Wenn ich zurückblicke waren alle meine höherwertigen ausgetauschten Teile unnötig, es war immer ein kleiner Defekt (s. andere Threads, auch beim Klimakompressor war es nur der Lüfter und nicht der teuere Klimakompressor selbst wie ganz schnell am Anfang verdächtigt wurde :().
Das ist heutzutage leider manchmal gängige Praxis. Dabei wird offiziell ein nicht gerade günstiges Bauteil als Fehlerursache diagnostiziert. In manchen Fällen ist sogar schon bei Beginn der Diagnose exakt klar, wo die eigentliche Ursache liegt - dieses ursächliche Problem wird dann bei der "Reparatur" so nebenbei mit erledigt. Dagegen hilft eigentlich nur eine Werkstatt, der man vertrauen kann, bzw. eigenes Wissen um die Jungs in ihrer Kreativität einzubremsen. Aber es gibt sie schon vereinzelt - die guten Werkstätten, die nicht nur nach dem Teile-Tausch-Prinzip arbeiten.


ROVER - A CLASS OF ITS OWN

nomsw

  • Gast
Re: problem mit rover 45 diesel - wagen springt nicht mehr an
« Antwort #28 am: 12. Oktober 2006, 19:06:08 »
hallo
er war nun in 3 werstätten
1 renault wo wir ihn gekauft haben die konnten nix feststellen allso gehe ich davon aus das die alle möglichkeiten elektrisch mechanisch usw durchgecheckt haben
2. ein rover vertreter da wurde der fehlerspeicher ausgelesen und da wurde der defekt der pumpe diagnostizier
3. ein boschservice mit dieselspezialist die auch die pumpe diagnostizierten

also glaube ich denen mal den selbst als ich mit einem grébrauchten pumpe an kam (die leider nicht zum motortyp passte) sind sie nicht davon abgekommen

mfg
sebastian

ps:sollte ich natürlich im nachhinein andere reparierte sachen finden ( bin gelernter elektroinstallateur) werde ich denen auf jeden fall auf den zahnfühlen um raus zubekommen was da los ist
hab nen bekannten der ist kfz sachverständiger der wird denke ich die sachen dann aufklären können :-)

MD008

  • Gast
Re: problem mit rover 45 diesel - wagen springt nicht mehr an
« Antwort #29 am: 13. Oktober 2006, 09:11:49 »
Hm, dann lassen die sich eine Ausrede einfallen. Von wegen: "Das Kabel muss beim Einspritzpumpenwechsel erneuert werden". Oder so ähnlich.
Aber wenn da einer nochmal drüber guckt, der (wirklich) Ahnung hat, sollte das ja dann i.O. sein.
Also dann: Viel Erfolg!