http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: 5. Gang geht nicht mehr  (Gelesen 3200 mal)

Raiver-fan

  • Gast
5. Gang geht nicht mehr
« am: 22. August 2006, 12:27:36 »
Hallo zusammen,

seit 3 Tagen kann ich bei meinem 216 si (RF) nicht mehr in den 5. Gang schalten. Davor war es so, dass der 2. Gang sehr schwer reinging (die anderen gingen reibungslos), aber jetzt geht der fünfte nicht und der zweite geht ganz einfach rein. :huh:
Woran könnte es liegen: Kupplung? Getriebeschaden?
Ach so, es tropft Öl aus dem Getriebe.

Danke

Sascha

Offline Puempel

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2148
  • Geschlecht: Männlich
Re: 5. Gang geht nicht mehr
« Antwort #1 am: 22. August 2006, 13:09:10 »
Scheinbar liegt dieses Problem an dem Vornamen Sascha und der tatsache das du den 216Si fährst... ;) ;D :-P nee nee scherz...

Ganz grob geschätzt, der fünfte gang hat sich zersemmelt und dabei dann einen simmerring zerstört wo es jetzt rausläuft.

Eine Möglichkeit wäre noch das das Schaltgestänge sich verbogen hat...aber eher unwahrscheinlich.

Gruß

Offline MichaK

  • Club Sachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3445
  • Geschlecht: Männlich
  • ZS 180, ZT-T 190, Toyota Supra 3.0 Turbo
Re: 5. Gang geht nicht mehr
« Antwort #2 am: 23. August 2006, 01:52:30 »
Ein defekter Gang wird kaum einen Dichtring zerstören. Habt ihr Euch ein Getriebe schon mal angeschaut?
Wenn Öl fehlt, wundert Ihr Euch über irgendwelche Folgeschäden ?   :huh:
Also erst mal Ölstand prüfen bzw. ablassen (wenn noch mehr als ein Liter rauskommt, freuen) und neues auffüllen.
Klingt aber wirklich nach losem Schaltgestänge oder Getriebeschaden.
Und beachtet immer das 11. Gebot: Du sollst Deinen Wagen NIEMALS in eine Werkstatt bringen!!

216si@[OZ]

  • Gast
Re: 5. Gang geht nicht mehr
« Antwort #3 am: 26. August 2006, 12:24:53 »
Hallo zusammen,

seit 3 Tagen kann ich bei meinem 216 si (RF) nicht mehr in den 5. Gang schalten. Davor war es so, dass der 2. Gang sehr schwer reinging (die anderen gingen reibungslos), aber jetzt geht der fünfte nicht und der zweite geht ganz einfach rein. :huh:
Woran könnte es liegen: Kupplung? Getriebeschaden?
Ach so, es tropft Öl aus dem Getriebe.

Danke

Sascha


Hatte dieselben Symptome auch bei meinem letzten Getriebeschaden... der 5te hatte zuvor immer ein klacken von sich gegeben und dann hats auf der Bahn einmal ordentlich geschäppert im Getriebe, dann vorsichtig auf den Heimweg gemacht und dann lief alles wieder bis auf der 5te Gang, dann konnt ich noch 1000 weitere Km fahren und wir haben ein neues Getriebe eingebaut, fertig!

216si@[OZ]

  • Gast
Re: 5. Gang geht nicht mehr
« Antwort #4 am: 26. August 2006, 12:26:30 »
Scheinbar liegt dieses Problem an dem Vornamen Sascha und der tatsache das du den 216Si fährst... ;) ;D :-P nee nee scherz...

Das ist aber ein schlechter Scherz... find ich garnicht so gut von dir Julian! Naja, Schadenfreude ist für manche Menschen die größte Freude

Raiver-fan

  • Gast
Re: 5. Gang geht nicht mehr
« Antwort #5 am: 26. August 2006, 15:35:39 »
Oh je oh je... ;(
Was wird mich der Spaß denn ungefähr kosten? (Ich meine der Getriebewechsel)
Wo kriegt man überhaupt ein Getriebe für den 216er? Ich hatte das letzte Mal riesen Schwierigkeiten eine Zündspule zu finden. Sie musste von der Insel eingeschifft/eingeflogen werden!
Mann Mann Mann...

Sascha


Offline powerpoint

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1977
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZR 160 MK II
Re: 5. Gang geht nicht mehr
« Antwort #6 am: 26. August 2006, 15:46:36 »
klär doch erstmal ab wo der Öl verliert und dann kannst auf der Bühne auch einige andere Sachen abklären Schaltgestänge usw. dann füll dein Öl wieder auf und hoffe dass es einfach zuwenig Öl oder was anderes war.

Und fahr nicht länger rum wenn er schon Öl verliert  :-o

MG ZR 160 MK II

Raiver-fan

  • Gast
Re: 5. Gang geht nicht mehr
« Antwort #7 am: 15. September 2006, 11:24:44 »
Hallo wieder!
Der Übeltäter wurde gefunden. Es war die "Schlag"-Mutter am Zahnrad im Getriebe. Wenn man seitlich die Kappe abnimmt sieht man ja zwei Zahnräder und von einem ist die Mutter abgefallen. Sie hat dann irgendwie geklemmt, so dass ich nicht in den 5. schalten konnte. Leider musste die alte Mutter wieder angeschraubt werden, so dass ich nicht weiß, ob sie sich nicht noch mal abdreht.
Und wegen Tropfen: Es war kaum Öl im Getriebe. Also es ist  unten wo das Getriebe zusammenschraubtwird undicht.
Wie krieg ich das wieder dicht? Meint ihr, dass diese Zusatzflüssigkeit zum Abdichten ausreicht? Oder doch lieber Hochtemperatur-Silikon in die Verbindung reinspritzen?

Danke

Offline Puempel

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2148
  • Geschlecht: Männlich
Re: 5. Gang geht nicht mehr
« Antwort #8 am: 15. September 2006, 11:58:56 »
Ich würd so Ölverlust Stopper mit ins Getriebe schmeißen und aussen ne schöne Karosserie Kit Fuge ziehen...dann sollte es dicht sein...

Gruß

Offline MichaK

  • Club Sachsen
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3445
  • Geschlecht: Männlich
  • ZS 180, ZT-T 190, Toyota Supra 3.0 Turbo
Re: 5. Gang geht nicht mehr
« Antwort #9 am: 15. September 2006, 12:51:00 »
Mit so "Wundermitteln" würde ich vorsichtig sein. Lieber die Ursache richtig beheben. Schrauben nachziehen kann schon etwas helfen.
Und beachtet immer das 11. Gebot: Du sollst Deinen Wagen NIEMALS in eine Werkstatt bringen!!

Raiver-fan

  • Gast
Re: 5. Gang geht nicht mehr
« Antwort #10 am: 15. September 2006, 13:14:47 »
Mann :rolleyes:
Schrauben nachziehen! Das nehm ich gleich in Angriff! Und dann mal schauen, ob so ne Flüssigkeit notwendig ist.
Warum meinst du, dass man mit diesen Mittelchen aufpassen soll? Laut Hersteller kann man es in jedes Getriebe reinkippen.
Und was ist mit dieser Abdichtmasse? Muss dazu das Getriebe aufgeschraubt werden oder kann man es einfach so (auf sauberer Oberfläche) in die Lücke reinschmieren?

Danke

Offline sven

  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 7072
  • Geschlecht: Männlich
  • MG ZS180 - Rover 25iDT - Frontera B - Rover 620Ti
Re: 5. Gang geht nicht mehr
« Antwort #11 am: 15. September 2006, 13:17:18 »
wenn diese ganzen mittelchen immer alles halten würden was sie versprechen, hätte es der autohersteller ab werk eingefüllt. ;)

 ... man huldige die geisterfahrende Gottheit und seinen Komplizen den EVO-Mann ...

Offline Tritium

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4066
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160, ZT-T 190, 220 GSi, 220 TC, P6 3500
Re: 5. Gang geht nicht mehr
« Antwort #12 am: 15. September 2006, 13:39:08 »
Schrauben niemals über das spezifizierte Drehmoment anziehen! Warscheinlich ist die Dichtung spröde, wenn Du sie noch mehr zusammendrückst bekommt sie noch an anderen Stellen Risse. Von aussen mit RTV oder sonstiger Dichtmasse z.B. Silikon abdichten.
http://rover.odin-haller.de  new: 14. MG-Rover Deutschlandtreffen (10.-12.07.2015)
http://technics.odin-haller.de

Meister-Mojo

  • Gast
Re: 5. Gang geht nicht mehr
« Antwort #13 am: 11. Oktober 2006, 19:38:33 »
loool das selbe Prob habe ich auch!!!

Offline Tritium

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4066
  • Geschlecht: Männlich
  • ZR160, ZT-T 190, 220 GSi, 220 TC, P6 3500
Re: 5. Gang geht nicht mehr
« Antwort #14 am: 12. Oktober 2006, 16:24:22 »
Man sollte ab und zu mal den Ölstand im Getrieb kontrollieren...die allermeisten Getriebeschäden resultieren aus Ölmangel.
http://rover.odin-haller.de  new: 14. MG-Rover Deutschlandtreffen (10.-12.07.2015)
http://technics.odin-haller.de