http://www.mg-rover-teile.de

Autor Thema: How to..?! Bastelanleitung für Pod´s  (Gelesen 6866 mal)

Offline -trouble-

  • Pixelschubser
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5440
  • Geschlecht: Männlich
  • Prost!
    • The all-new Fön™ Mark VI
How to..?! Bastelanleitung für Pod´s
« am: 29. Mai 2006, 13:38:29 »
Also, da ich schon mehrfach per PN gefragt wurden bin, wie ich was und wo gemacht habe setze ich euch mal eine Bastelanleitung hier rein. Ich nutze als Grundlage mein letztes kleineres Projekt, da ich dort ausführliches Bildmaterial gemacht habe...

Die Grundfrage lautet: Wie bekomme ich die zwei Zusatzinstrumente (Öldruck und Öltemperatur):





da rein ( bei meinem Fall die A-Säulen Verkleidung Rover 623  8))



?????????????????

Wir könnten ja sowas hier nutzen, ganz einfach, bestellen, anbasteln und fertig...



aber sehr langweilig und da wir Roverfahrer das Bastelgen haben, bauen wir es eben selber  :idea1: Klingt komisch, ist aber so... ;D

Vorbereitung:

wir benötigen:
- eine A-Säulenverkleidung (an dieser Stelle danke an Roverralf  :*)
- Rohre in der richtigen Größe (52mm)
- Werkzeug

wir kaufen oder habens noch da:
- 2 HD-45° Bögen aus dem Baumarkt Durchmesser 50mm
- Heißkleber
- 1 kleines Reparaturset (also Harz, Härter, Glasfasermatte)
- 1 Dose Glasfaserspachtel
- 1 Dose Fein- oder Aluspachtel
- 3-4 billige Pinsel (werden nach 45min eh weggeschmissen)
- Verdünnung oder Aceton
- Sandpapier versch. Körnung
- 1 Dose Bauschaum
- billige Plastik-Japan-Spachteln
- 1 Dose billige Farbe (was dunkles)

jetzt gehts los

Ich habe als aller erstes die zwei HD-Bögen in der Länge gekürzt und dabei den Anschlußwinkel gleich mit angepasst, also schräg schneiden. Nachdem das passend gemacht war, mußte ich den Bogen der Länge nach aufschneiden (wir erinnern uns, HD-Bogen Durchmesser 50mm, Anzeige Durchmesser 52mm) Es gab aber nix passendes für den Durchmesser, also selber basteln. Wie gesagt der Länge nach aufschneiden, die Anzeige in das Rohr pressen und mit Feuerzeug oder Heißluft-Fön (da war er wieder  ;D) die Plastik davon überzeugen, in dieser Form zu bleiben. Es entsteht ein Schlitz in der gesamten Länge. Zwischen der Anzeige und dem Schlitz ein Stück dünnes Plastik legen (damit nix anklebt) und das komplette Rohr mit Klebeband straff umwickeln, so bleibt es in Form und man bekommts später wieder raus, da nix festpappt...
Die zwei Bögen sind vorbereitet und nun sägen wir mit der Lochfräse zwei 50mm Löcher in die A-Säulen Verkleidung (da wo ich die Pod´s haben will) Beachtet dabei den Winkel zum Fahrersitz und die Blickhöhe.

Jetzt habe ich die Bögen in die einzelnen Löcher geklebt und mit einer beherzten Schicht Heißkleber fixiert, es geht auch jeder anderer Kleber, aber Heißkleber bindet bedeutend schneller und ich muß die Grütze nicht ewig halten  ;)







Jetzt gehts weiter und ich habe zum besseren Halt die Plastik der Verkleidung eingeritzt und mit Verdünnung gesäubert und fettfrei gemacht



Spätestens Jetzt sollte man die Oberfläche des Basteltisches mit einer Plane, Folie, Pappe etc abdecken, es wird klebrig und könnte zu Stress mit der Dame des Hauses führen  ;D
Um die ganze Geschichte spritzen wir 1 Komponenten-Bauschaum der einfachsten Sorte, bedenken aber das sich Bauschaum um 2/3 ausdehnt also nicht übertreiben. Da Bauschaum durch Feuchtigkeit in der Luft erhärtet kann man vorsichtig mit einem Blumensprüher nachhelfen, sollte er zu stark aufgehen...

noch nasser Zustand:



jetzt im trocknen Zustand:



Danach lassen wir das Geraffel einen Tag liegen (man muß ja auch mal zwischendrin arbeiten gehen) denn der Bauschaum muß komplett durchgetrocknet sein, um ihn richtig bearbeiten zu können...
Am nächsten Tag können wir den durchgetrockneten Bauschaum in seine Form bringen, durch Schneiden, schleifen usw. Das Ergebnis sollte in etwa so aussehen:







Damit haben wir die Form und Anpassung an die A-Säule erreicht. Jetzt geht es an das Versteifen und Haltbar machen. Dazu schneiden wir die Glasfasermatte des Reperatur-Sets in kleine Streifen (ca 2-3cm breit und 6-7cm lang) Alle Vorbereitungen machen wir bevor der Harz angemischt wird. Unterlage etwas breiter wählen, alte Klamotten anziehen und ich empfehle irgendwelche billigen Arzthandschuhe zu tragen (die man dank Mama geschenkt bekommt  :*)
Jetzt mischen wir den Harz mit ein wenig Härter an (nicht viel hilft viel, das Zeug verreckt euch im Becher bevor ihr den Pinsel in der Hand haltet) ordentlich durchrühren (gleich mit dem Pinsel, der fliegt danach eh weg) bis es durchgängig leicht rosa ist. Wir mischen nur soviel an, wie wir in ca 10min verarbeiten können. Sollte es bei euch rot sein, 6 setzen ihr habt zuviel Härter  :-P Dann bestreicht ihr ein wenig den Bauschaum mit dem angemischten Harz, nehmt einen kleinen Streifen Gewebe was zurechtgeschnitten griffbereit liegt, legt den Streifen in die Suppe und streicht ihn in den Harz, eventuell mit etwas Harz nachhelfen. Das komplette Gewebe muß getränkt sein sonst läßt es sich nicht schleifen. Und so geht es immer weiter, einstreichen, Gewebestreifen drauf und einpinseln. Die einzelnen Streifen überlappen um einige Milimeter (5-10mm) um untereinander Halt zu geben  ;)
Wie gesagt, immer kleine Mengen Harz mischen und immer die Gewebestücke richtig glatt schleifen, je besser ihr arbeitet um so weniger Arbeit habt ihr beim Schleifen, denn durchgehärteter Harz läßt sich verdammt beschi$en schleifen  :rolleyes:
das Ganze sieht dann so aus:





Das kann man auch in mehreren Schritten machen, man muß nicht nass in nass arbeiten bei Harz. Dann lassen wir es wieder einen Tag trocknen.
Wenn wir sauber gearbeitet haben, können wir die Anzeigen jetzt entfernen (sie sollten drin bleiben um die Form zu gewährleisten)
Das schaut dann so aus:





Jetzt schneiden wir überstehenden Harz und Gewebe weg und schleifen grob die Form noch mal nach, um Unebenheiten auszugleichen. Schleifstaub wieder mit Verdünnung entfernen.
Als nächstes - Glasfaserspachtel. Wieder eine kleinere Menge Spachtel mit dem Härter vermischen und über den Harz ziehen, dabei gillt wie beim Harz, je glatter um so besser. Spachtelmasse die leicht körnig wirkt ist euch verreckt, also wegschmeißen, Spachteln säubern und neues anmischen.

wenns fertig ist schaut es so aus



Jetzt heißt es schleifen wie die Männer, erst grobe Körnung (40-er Papier) später dann mittlere (80-er) und feines (180-er bis 240-er) nutzen



Nachdem die groben Sachen mit Glasfaserspachtel gemacht wurde und zwischendrin immer schön geschliffen wurde kommen wir zu den Feinheiten, also Alu- oder Feinspachtel.
Genau so verfahren wie mit der Glasfaserspachtel, nur weniger anmischen, da wir nur noch Riefen, Unebenheiten und Übergänge nacharbeiten.



Ganz zum Schluß die "Endkontrolle"... Wir sprühen die ganze Bastelei mit der billigen Lackfarbe dünn, aber deckend ein (wir nutzen es als Blindfarbe zum Erkennen kleiner Löcher und Risse  ;)) und lassen es gut trocknen. Nach dem Trocknen schleifen wir mit feinem 180-er Sandpapier die komplette Bastelei erneut ab, so das auf der Oberfläche keine Farbe mehr ist. Da wo trotz intensivem Schleifen immer noch schwarze Punkte sind, hatten wir kleine Löcher in der Oberfläche der Spachtel. Die füllen wir noch und schleifen es wieder.

Danach kommt der Haftgrund (ruhig zwei Schichten, da Spachtel stark saugt) und die farbliche Gestaltung. Entweder in Wagenfarbe oder mit Leder beziehen, das ist euch überlassen.

Bilder von der fertigen Bastelei:







Die ganze Geschichte funktioniert natürlich genauso wenn man seine Hochtöner ans Spiegeldreieck oder an die A-Säule laminieren will, nur das die Aufnamen anders sein müssen, also keine HD-Rohre...  ;)

Und in der nächsten Sendung "SOS - do it yourself am Rover" zeigen wir euch, wie ihr euch ein Blaulicht selber basteln könnt  ;D ;D

Ich habe fertig


Besten Dank an Project623 für diese Bastelanleitung :)
und hier gehts zum "Discusionsthread" -> http://forum.mg-rover-freunde.de/index.php/topic,5675.html
« Letzte Änderung: 29. Mai 2006, 13:41:12 von -trouble- »
When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story.

Offline bRiTnEy

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3089
  • Geschlecht: Männlich
Re: How to..?! Bastelanleitung für Pod´s
« Antwort #1 am: 24. Juni 2008, 18:21:56 »
Hat vielleicht noch jemand die Bilder von dem Thread hier? Das wär echt genial!!!

[CBT]MRSaeufer

  • Gast
Re: How to..?! Bastelanleitung für Pod´s
« Antwort #2 am: 24. Juni 2008, 22:13:53 »
ja, auf jeden
oder -trouble- läd die vll netterweise nochmal hoch :azn:

Dr@g0n

  • Gast
Re: How to..?! Bastelanleitung für Pod´s
« Antwort #3 am: 24. Juni 2008, 22:21:40 »
wenn der anton die überhaupt noch hat ^^

Offline bRiTnEy

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3089
  • Geschlecht: Männlich
Re: How to..?! Bastelanleitung für Pod´s
« Antwort #4 am: 24. Juni 2008, 22:56:12 »
Der Anton hat sie nicht mehr... ihn hab ich schon gefragt.

Offline -trouble-

  • Pixelschubser
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5440
  • Geschlecht: Männlich
  • Prost!
    • The all-new Fön™ Mark VI
Re: How to..?! Bastelanleitung für Pod´s
« Antwort #5 am: 25. Juni 2008, 13:45:53 »
Die hatte ich auch nie...
meXters (Project623) hat die Anleitung gemacht...
Die Bilder waren auf www.directupload.net und sind wohl mittlerweile gelöscht worden...
Besten Dank an Project623 für diese Bastelanleitung :)

When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story.

Offline bRiTnEy

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3089
  • Geschlecht: Männlich
Re: How to..?! Bastelanleitung für Pod´s
« Antwort #6 am: 25. Juni 2008, 19:40:55 »
Omfg, der war ja nur Gast. Net mal ne Email schreiben kann man ihm. Ich hab kein Plan mehr wie das aussah. So eine Fäkalie

Offline Geisterfahrer

  • Moderator
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 4259
  • Geschlecht: Männlich
    • Rover Club Hessen
Re: How to..?! Bastelanleitung für Pod´s
« Antwort #7 am: 25. Juni 2008, 19:56:25 »
Gast? :D Der war hier mal Moderator ;D

Die Jugend von heute. Schlimmm... 8)

Offline bRiTnEy

  • Club Bayern
  • MG/Rover Forum Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3089
  • Geschlecht: Männlich
Re: How to..?! Bastelanleitung für Pod´s
« Antwort #8 am: 25. Juni 2008, 20:04:16 »
Ja wie jetzt :D

Sorry aber ich kenn den nicht. Haste mal Email Addy oder sowas? Evtl. hat er ja noch die Bilderz.